«Si hei zum Glück nid aues umgsetzt woni ha wöue.»

13.05.2022 · News

«Si hei zum Glück nid aues umgsetzt woni ha wöue.»

Stimmt! Denn klein anzufangen lohnt sich, wenn es um Software-Produkte geht – das wissen wir aus Erfahrung. Wir zeigen dir auf, wie wir die optimale Software als MVP für dich und dein Unternehmen entwickeln und dabei laufend auf die Anforderungen des Marktes reagieren.

Bekanntlich lernt man aus Fehlern. Auch wir sind in vollem Karacho in verschiedenste Fallen getappt: Wir haben uns bei den Kosten für Initialprojekte verschätzt, Projekte überkonstruiert, bei unklaren Anforderungen zu wenig nachgefragt. Das Resultat? Hochrote Zahlen und Unzufriedenheit – auf beiden Seiten. Die Lösung? Die Vorgehensweise ändern, indem wir zuerst eine kleine, aber solide Basis schaffen, die nachhaltig wirkt.

MVP – minimal genial

Wir alle kennen das: Eine Web-Anwendung oder eine App bietet zwar zahlreiche Funktionen, aber eben nicht genau das, was jetzt wirklich weiterhelfen würde. Bevor du also eine Software entwickeln lässt, die grossen Frust bei deiner Zielgruppe verursacht, lohnt es sich, bedacht und massvoll zu beginnen.

Du hast eine Idee, ein Produkt, eine Business-Lösung? Das ist toll – wie gehen wir es an? Wir arbeiten mit sogenannten MVPs, also Minimum Viable Products, auf Deutsch «minimal brauchbares oder existenzfähiges Produkt». Ein MVP startet mit einer Grundidee, die getestet wird. Das bedeutet, dass lediglich ein ganz kleiner Funktionsumfang umgesetzt wird, welcher rasch und unmissverständlich aufzeigen soll, ob die Lösung erfolgversprechend ist. Statt ein Projekt von Anfang an sinnlos aufzubauschen bauen wir also lieber eine solide Grundlage, die jederzeit erweitert werden kann. So investierst du weder unnötig Zeit noch Kosten.

«Si hei zum Glück nid aues umgsetzt woni ha wöue.» – Denn zu Beginn ist weniger einfach mehr.

Agil bleiben

Dank jahrelanger Erfahrung wissen wir sehr gut, was für die Anfangsphase Sinn macht und was weniger. Dabei arbeiten wir nach dem Prinzip der kontinuierlichen Optimierung. An erster Stelle interessiert uns dein Ziel: Wohin soll's gehen, was willst du erreichen? Daran orientieren wir uns. Während des Entwicklungsprozesses kommen immer wieder neue Anforderungen dazu. Bevor wir jedoch alles bedenkenlos umsetzen, stellen wir uns diese Fragen: Behalten wir den Fokus? Was bringt eine geplante Funktion den User:innen? Liefert die Lösung einen markanten Mehrwert? Heben wir uns dadurch von den Mitbewerber:innen ab?

Klein begonnen, gross durchgestartet

Ein Produkt oder Angebot muss nicht von Beginn weg bis in jedes Detail ausgereift sein. Das zeigen auch die Beispiele von Airbnb, Instagram und Uber. Diese Unternehmen haben sehr früh erste Hypothesen zu ihren Ideen testen lassen und so die nötigen Insights erhalten.


Gefällt dir, was du liest? Wir haben noch mehr zu bieten. Melde dich für unseren brandneuen Newsletter an. Wir versorgen dich mit Neuigkeiten rund um die Software-Entwicklung und relevanten News für die IT in deinem Business. Weiter erfährst du, was bei den whatwedo-Nerds alles läuft. Keine Sorge, wir spammen dich nicht voll – usually we are busy coding.

Nie mehr etwas verpassen!

Erhalte eine Benachrichtigung per E-Mail, wenn wir einen neuen Blogpost publizieren. So bleibst du von deinen Lieblingsnerds immer informiert. Stay up to date!

Reduce to the max

Ein gutes MVP:

  • fokussiert auf die wesentlichen, nutzbringenden Funktionen und Eigenschaften
  • besitzt einen eindeutigen Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerber:innen
  • richtet sich an eine ausgewählte Zielgruppe, die offen für das neue Produkt ist
  • liefert einen Mehrwert für die User:innen
  • bleibt für frühe Kund:innen (Early Adopters) auch für die Zukunft attraktiv
  • bietet ein hohes Potenzial für mögliche Weiterentwicklungen und Erweiterungen

Fehler machen erlaubt!

Wir haben gelernt, mit kleinen Budgets und engen Zeitrahmen bestmögliche Lösungen zu entwickeln. So ist es gut möglich, dass du deine Idee bereits nach wenigen Wochen auf ihre Tauglichkeit testen kannst. Ein weiterer Vorteil der Zusammenarbeit mit uns ist, dass sich gewünschte Anpassungen innerhalb von kurzer Zeit, manchmal sogar innerhalb von Stunden, umsetzen lassen.

Wir agieren dem Markt entsprechend: Funktioniert etwas nicht, wird es angepasst oder es muss auch mal abgesetzt werden. Denn sowohl unsere Kundschaft wie auch wir lernen während des Prozesses. Am Ende entstehen Resultate, die weder unnötig aufgebläht noch sinnlos teuer sind.

Du hast eine neue Projektidee am Start? Suchst die ideale Software für deine verschiedensten Ansprüche? Dann lass uns zusammensitzen! Melde dich gerne bei uns für ein erstes, unverbindliches Kennenlernen.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weiterstöbern

News
Best of March / April 2022

In unserer regelmässigen Blog-Serie «Best of» fassen wir die interessantesten Neuigkeiten aus unserem Umfeld zusammen.

Tech
Automatisiertes Testing

Ein kleines Update oder ein überschaubares, neues Feature einzubauen, klingt meist nach einer kleinen Sache. Auch das Testing dieser Anpassung…

Das ist whatwedo

whatwedo ist ein Software-Studio aus Bern, welches individuelle Web-Applikationen und Software auf Basis von modernen Technologien entwickelt.

get in touch 
with whatwedo