02.03.2022 · News

#StandWithUkraine 🇺🇦

Unsere Solidarität gilt der gesamten ukrainischen Bevölkerung. Wir sind schockiert über den russischen Überfall und haben uns lange überlegt, wie wir die richtigen Worte finden. In diesem Beitrag zeigen wir, wie die IT-Welt reagiert und wie wir alle helfen können.

Die Welt ist in Gedanken bei der Ukraine. Ein unberechenbarer Aggressor greift ein souveränes Land an und versetzt Nuklearkräfte in Alarmbereitschaft. Angesichts dieser Umstände können wir nicht unseren zweimonatlichen «Best Of»-Beitrag schreiben. Stattdessen möchten wir berichten, wie die IT-Weld reagiert und dazu motivieren, ebenfalls etwas beizutragen.

Symfony stands with Ukraine 💙💛

Die Ukraine zählt zu den Top 10 Ländern, welche die Symfony-Webseite besuchen. Im Blog-Beitrag schreibt Symfony über Möglichkeiten zur Unterstützung der Ukraine und über Projekte der Community, welche der ukrainischen Bevölkerung helfen können.
Zum Blog-Beitrag

Ukraine nimmt BTC / ETH / USDT Spenden entgegen

Die ukrainische Regierung unter Präsident Zelenskyy kommuniziert und agiert sehr modern. Dies zeigt sich nicht nur an seinen beeindruckenden Video-Botschaften, sondern auch in den Spendensammlungen. Die Ukraine nimmt offiziell Spenden in Kryptowährungen entgegen.
Zum Tweet

Anonymous im Cyber-War Modus

Das Anonymous-Kollektiv rief zum Cyber-War gegen Putin auf. Russische Fernsehsender wurden gehackt, die Regierung wurde mittels DDOS überflutet und diverse Datenbanken wurden geleaked. Es werden noch deutlich fatalere Angriffe gegen Putins Machtgefüge erwartet.
Jetzt @YourAnonOne folgen

Namecheap kündigt Russen

Einer der grössten Domain-Anbieter hat allen russischen Kunden gekündigt und gibt ihnen Zeit, bis am 6. März ihre Domains umzuziehen. Die Firma hat über 1'000 Angestellte in Kharkiv, welche um ihr Leben bangen müssen.
Meldung inkl. Stellungnahme

Unser Aufruf

Mitarbeiter von whatwedo durften die Ukrainer als warmherzige und treue Freunde kennenlernen. Sie haben uns Unbekannte zu sich eingeladen und wir durften viele Stunden an ihren Tischen verbringen. Bei Salaten, Borschtsch und dem ein- oder anderen Glas Wodka. Wir rufen auf, die Ukrainer im Kampf gegen einen gefühlt übermächtigen Feind zu unterstützen – politisch, finanziell, materiell und persönlich. Wir haben dazu unsere Spenden an die Hilfsorganisationen erhöht und beteiligen uns aktiv an der Gütersammlung, Transporte und der Flüchtlingshilfe.

Wie kann ich helfen?

Aktuell werden mehrheitlich medizinische Güter benötigt (Defibrillatoren, Handschuhe, Kittel, Verbandsmaterialien, Schmerzmittel, chirurgische Instrumente, Erste-Hilfe Sets, ganze Ambulanzen). Spenderinnen und Spender der genannten Güter können das Material von Montag bis Freitag, von 16.00 bis 19.00 Uhr, in der Botschaft nach einer Vereinbarung unter swisshelpukraine@gmail.com abgeben.

Sollte es nicht möglich sein, die Güter in der Botschaft vorbei zu bringen, kann mit uns Kontakt aufgenommen werden und wir werden bestmöglich unterstützen.

Monetäre Spenden:

Mitarbeiter von uns waren für das Hilfswerk Bär+Leu im Einsatz, welche vor allem in der Westukraine (Region Lemberg) und Mykolajiw aktiv ist und aktuell an allen Fronten unterstützt.
Zu den Spenden-Informationen

Slawa Ukrajini 🇺🇦

Weiterstöbern

Business / Tech
Vorsicht mit der eigenen Domain

Wie man die Sicherheit der eigenen Domain in wenigen Schritten erhöhen kann.

News
Best of July/August

In unserer regelmässigen Blog-Serie «Best of» fassen wir die interessantesten Neuigkeiten aus unserem Umfeld zusammen.

Das ist whatwedo

whatwedo ist ein Software-Studio aus Bern, welches individuelle Web-Applikationen und Software auf Basis von modernen Technologien entwickelt.

get in touch 
with whatwedo